Getriebe

Hier handelt es sich um ein Getriebegehäuse eines Lanz Bulldog. In der Bohrung sitzt eine Schaltwelle, diese Welle wird durch einen Kegelstift gehalten. Beim Eintreiben des Kegelstiftes ist diese Ecke weg gebrochen.

Nach dem Schweißen musste die Passung nachgearbeitet werden und die Bohrung für den Kegelstift neu gebohrt werden.

Kurbelwellengehäuse

Dieses Kurbelwellengehäuse stammt aus einem Lanz Bulldog. Der Bulldog stammt aus Argentinien. Das Pleul muss hier durchgeschlagen sein! Die Löcher wurden unfachmännisch weich gelötet. Ich habe die Lötnaht entfernt und die Löcher durch auftragen mehrerer Schweißlagen verschlossen.

Nachdem alle Löcher verschlossen wurden, musste das Ganze nur noch verputzt werden.

Kurbelwelle

An dieser Lanz Kurbelwelle waren die Schwungradsitze und die Nuten der Nasenkeile zerstört! Die Welle wurde daher aufgeschweißt und anschließend wieder auf Maß gedreht.